Inderbitzin Recycling AG

Ihre Profis für Metall-Recycling.

Chronik Inderbitin Metall-Recycling AG

1953:
Gründete Walter Inderbitzin sen. Sein eigenes Carrosseriespengler Geschäft.

 

1969:
Stieg er ins Schrottgeschäft ein und gründete im Bahnhofareal in Pfäffikon SZ die Firma Alteisen und Metalle.

 

1974:
Walter Inderbitzin Jun. Trat geschäftlich in die Fussstapfen des Vaters und absolvierte ebenfalls eine Lehre als Carrosseriespengler, welche er 1974 abschloss und danach in die Firma des Vaters wechselte.

 

 

1977:
Peter Inderbitzin stieg ebenfalls in den Familienbetrieb ein.

 

1978:
Die Alteisen und Metall Firma wechselt den Standort ins Tal Pfäffikon SZ

1979:
Wurde die erste 350 t Lindemannschrottschere gekauft.

 

1988:
Nach 11 Jahren gemeinsamer Arbeit, übernahmen Walter und Peter Inderbitzin als Kollektivgesellschaft den Betrieb.

 

1990:
Erweiterung der Firma mit dem ersten Hydraulikbagger.

 

1995:
Neue Oberländer 720 t Schrottschere.

 

1997:
Die Kollektivgesellschaft Alteisen und Metalle wird zur Metall-Recycling AG und zählt bis heute 5 Mitarbeiter.

 

2002:
Kauf eines zweiten Hydraulikbaggers.

 

Für die Zukunft…

Mit diversen Anbauungen von Büro und Aufenthaltsraum und mit einer Erweiterung einer 2. Waage, wächst die Inderbitzin Metall-Recycling AG stetig. Auch in der Zukunft wird weiter an der Vergrösserung, z.B. einer Überbauung oder Platzsanierung, gearbeitet.